BITTE NUR AUS EUROPA:

KONTAKT

Die besten Informationen für eine Reise durch die Südstaaten

starAUSWAHLstar
KENTUCKY

Kentucky Tourism

Willkommen in Kentucky!

Pferdezucht und Whiskey haben Tradition im Bluegrass State. Lexington gilt als die Pferde-Hauptstadt der Welt, und in Louisville ist die Heimat des berühmten Kentucky Derby.

Ebenso bekannt wie die Vollblüter ist der Bourbon-Whiskey. Kein Wunder. Immerhin sind rund 95% dieses uramerikanischen Getränks in Kentuckys Fässern zu edlen Tropfen herangereift. Zu einem Blick hinter die Kulissen von Labels wie Four Roses, Woodford Reserve und Bulleit lädt der Kentucky Bourbon Trail ein. Dieser startet in Bardstown, der Heimat von Jim Beam, Heaven Hill, Marker’s Mark und des Kentucky Bourbon Festival im Herzen des Bourbon Country.

Auf Hochprozentiges stößt man auch bei der Durchsicht der Geburtenliste Kentuckys, die Namen wie Abraham Lincoln, Jefferson Davis, Cassius Marcellus Clay (besser bekannt als Muhammad Ali) oder Bill Monroe vorweisen. Museen, Denkmäler und Themenpfade führen Besucher auf den Spuren dieser Berühmtheiten durch die Jahrhunderte – prähistorische Funde und sagenhafte Höhlenformationen sogar durch mehrere Jahrtausende.

Das Kapitel Musikgeschichte dominiert Bill Monroe, der Vater der Bluegrass Musik, eines Genres, das auf Musikfestivals wie ROMP in Owensboro oder Forecastle in Louisville gebührend gefeiert wird. Die ganze Bandbreite des musikalischen Erbes Kentuckys erschließt sich auf einer Fahrt entlang des U.S. 23 – des Country Music Highway, der die Heimatorte von Stars wie The Judds, Dwight Yoakam, Billy Ray Cyrus, Loretta Lynn oder Ricky Skaggs passiert.

Die zahlreichen National und State Parks Kentuckys bieten Aktivurlaubern erstklassige Spielwiesen für jede Art des Outdoor-Vergnügens. Mit Mammoth Cave betritt man das weltweit größte Höhlensystem. Der von UNESCO zum Weltnaturerbe ernannte Nationalpark misst sagenhafte 630 unterirdische Kilometer, was ungefähr der Distanz zwischen Berlin und Stuttgart entspricht.

Die kristallklaren Seen und Flüsse des Bundesstaates sind ein ideales Revier für ausgedehnte Bootstouren und Angelausflüge. Wanderern, Reitern und Fahrradfahrern breitet Kentucky ein engmaschiges Wegenetz aus, und Kletterer finden an den Felsen des Red River George ihre Top-Reviere. Geeignete Start- und Endpunkte für individuelle Natur-Abenteuer bieten die Kentucky Trail Towns –  Ortschaften an oder nahe bei den wichtigsten Wander-, Rad- und Reitwegen.

Für das kulinarische Sahnehäubchen eines Kentucky-Urlaubes sorgen leidenschaftlich ihren Töpfen verpflichtete Köche. Vom kleinen Diner wie Wagner’s Pharmacy in Louisville, über Barbecue im Stil von Western Kentucky wie bei Brothers BBQ in Madisonville, bis hin zu anspruchsvollen Restaurants wie Blue Raven in Pikeville weiß man im Bluegrass State Hungrigen oder Feinschmeckern allerorts gerecht zu werden. Den passenden Wein zum Essen liefern regionale Winzer. Wer hätte gedacht, dass sich in Nicholasville das älteste kommerzielle Weingut der USA verbirgt?

Neun einzigartige Regionen

Der Staat Kentucky unterteilt sich in neun touristische Regionen, von denen jede einzelne ihre ganz besonderen Reize hat.

Western Wetlands

Eingerahmt vom Ohio River im Norden und dem Mississippi im Westen, und dazu die zwei größten Seen des Staates: Kentuckys Western Waterlands versprechen einen gelungenen Urlaubsmix aus Wasser- und Familienspaß, Kunst, Kultur, Geschichte und Unterhaltung.

Outdoorfans kommen im Land Between the Lakes, jenem weitläufigen Naturparadies zwischen dem Kentucky Lake und Lake Barkley, auf ihre Kosten. Am Ufer des Ohio River verzaubert Paducah sein Publikum mit dem National Quilt Museum, eines der beliebtesten Museen Kentuckys. Obendrauf serviert die Stadt zahlreiche Restaurants und Geschäfte sowie das Künstlerviertel LowerTown Paducah, in dessen zahlreichen Ateliers sich die ansässigen Künstler gern bei der Arbeit über die Schulter blicken lassen.

Bluegrass, Blues and BBQ

Als die Heimat des Kentucky Barbecue und Musiklegenden wie Bill Monroe, der Everly Brothers oder W.C. Handys lädt die Bluegrass, Blues & Barbecue Region im Norden Kentuckys zu einem Roadtrip auf wahrlich historischem Pflaster ein.

In Owensboro, Kentuckys Festival-Stadt Nummer eins, erzählt das International Bluegrass Music Museum die Geschichte eines Genres, dessen Urvater Bill Monroe nur wenige Kilometer weiter in Rosine geboren wurde. Dem Ohio River westwärts folgend, versprüht Henderson mit seiner Pferderennbahn Ellis Park, viel Kunst und nostalgischem Stadtkern traditionelles Flair. Wohlverdiente Verschnaufpausen im Grünen verbringt man im Western Kentucky Botanical Garden von Owensboro oder im John James Audubon State Park in Henderson.

Bourbon, Horses & History

In Louisville und Umgebung finden Reisende alles, wofür Kentucky gemeinhin steht: Bourbon, Pferde und Geschichte. Am bekanntesten ist Louisville als Austragungsort des legendären Turniers Kentucky Derby. Sehenswertes liefern zudem Einrichtungen wie das Louisville Slugger Museum oder das Muhammad Ali Center.

Einer der berühmtesten Söhne der Region ist Abraham Lincoln. Auf seinen Spuren wandelt man entlang des Kentucky Lincoln Heritage Trail. Einen Blick hinter die Kulissen von Top-Destillerien wie Jim Beam verspricht der Kentucky Bourbon Trail, der seinen Höhepunkt in Bardstown, der Welthauptstadt des Bourbons, erfährt. Neben dem jährlichen Bourbon Festival unterhält die Stadt mit Theater und Geistertouren. Pferdefreunde fühlen sich in Shelbyville, der Heimat der Show-Pferderasse American Saddlebred, ebenso wohl wie Golfer und Feinschmecker. Kunsthandwerk als Andenken für daheim findet sich in der Altstadt von Elizabethtown.

Northern Kentucky River Region

Die Northern Kentucky River Region ist für spektakuläre Landschaften und viel Geschichte bekannt. Fossile Funde, die im Big Bone Lick State Park nahe Carrollton besichtigt werden können zeigen, dass hier das Mammut heimisch war. Für Autofans führt kein Weg an der NASCAR-Rennstrecke Kentucky Speedway bei Sparta vorbei. Beste Einkaufs- und Unterhaltungsmöglichkeiten, Kino und Aquarium garantieren die am Ufer des Ohio River benachbarten Städte Covington und Newport mit ihren Vergnügungsmeilen MainStrasse Village – kein Tippffehler! – oder Newport on the Levee.

Bluegrass, Horses, Bourbon and Boone Region

Mit Gestüten soweit das Auge reicht, dem Kentucky Horse Park und malerischen Straßen ist die Kentucky Bluegrass Region ein Paradies für Pferdefreunde.

Mit Lexington besucht man das internationale Epizentrum des Pferdesports. Seine urbanen Pflaster sorgen mit Geschichtlichem, Sehenswertem, tollen Restaurants, Geschäften und Nachtleben für einen gelungenen Mix. Frankfort, die Hauptstadt des Staates, trägt mit den Capitol Grounds und seiner Altstadt viel Geschichtliches bei. Was auf einer Reise durch diese Region keinesfalls fehlen darf: Der Besuch des Shaker Village of Pleasant Hill, ein Pferderennen in Keeneland, eine Führung durch die Bourbon-Destillerie von Woodford Reserve und ein Abend in Kentuckys ältestem Freiluft Restaurant-Theater, dem Pioneer Playhouse in Danville.

Kentucky's Southern Shorelines

Mit viel Kleinstadtcharme, Kultur, wunderschönen Wasserrevieren sowie der sprichwörtlichen Gastfreundschaft des Tiefen Südens punktet die Region Kentucky Southern Shorelines bei ihren Gästen.

Zig Seen, Flüsse und Möglichkeiten wie eine Fahrt mit einer Bergeisenbahn und Shop-Hopping in winzigen Ortschaften lassen keinen Platz für Langeweile. Angefangen beim Big South Fork National River bis hin zum Lake Cumberlake finden sich Top-Reviere und Ausstatter – ob man einen Angel- oder einfachen Bootsausflug plant. Mit all seinen Armen und Verzweigungen misst allein das Ufer des Lake Cumberland an die 2000 Kilometer. Geschichte und Kultur findet sich in den Landkreisen der Region. Im Mill Springs Park ist das weltweit größte aktive Wasserrad zu bestaunen.

Caves, Lakes & Corvettes

Auf halbem Wege zwischen Louisville in Kentucky und Nashville in Tennessee steigen Freunde schneller Autos freiwillig in die Bremsen. Bowling Green ist die Heimat des National Corvette Museum am einzigen Produktionsort der Sportwagen. Auch eine Bootstour durch die Höhlen der Lost River Cave and Valley oder eine Achterbahnfahrt an Bord des Kentucky Rumbler im Beech Bend Park belohnen diesen Abstecher. Wer es genüsslich angeht, findet in den Restaurants und Shops rund um Bowling Greens Stadtplatz das Passende.

Kentuckys Höhlenwelten lassen sich wahlweise geführt oder individuell entdecken. Die bedeutendste Höhle im Kentucky Cave Country findet sich mit dem Mammoth Cave National Park, dem weltweit längsten bekannten Höhlensystem. Bestaunt werden darf auch Crystal Onyx Cave, deren spektakuläre Felsformationen jede Exkursion in eine archäologische Abenteuerreise verwandeln.

Kentucky's Appalachians

Die Appalachen-Region weiß mit atemberaubenden Bergpanoramen, besten Revieren für Aktivurlauber und herzlichster Gastfreundschaft von sich zu überzeugen.

Ihre zahlreichen State Parks sind von abwechslungsreichen Berg- oder Seenlandschaften geprägt. Ein Ausflug hierher lohnt sich bereits für einen einzigen Tag. Die Möglichkeiten der Appalachen-Region aber reichen für einen ganzen Urlaub. Besondere Naturschauspiele halten die Höhlen des Carter Caves State Resort Park, die Broke Leg Falls, und die Canyon Landschaft des Red River Gorge bereit. Das musikalische Erbe der Appalachen-Region erschließt sich auf einer Fahrt auf der Landstraße US 23, dem Country Music Highway, dem in Paintsville ein eigenes Museum gewidmet ist. Mit Küche und Kunsthandwerk hält die Region weitere Trümpfe.

Daniel Boone Country

Das Daniel Boone Country umgarnt seine Gäste mit ungebändigter Naturschönheit. Die Wasserfälle des Cumberland Falls State Park werden nicht umsonst die „Niagarafälle des Südens“ genannt. Bei Kletterern stehen die Felswände der Torrent Falls im Red River Gorge hoch im Kurs. Ob man unter Spaß nun eine möglichst hohe Adrenalinausschüttung oder totale Entspannung versteht, in beiden Fällen ist man in dieser Region goldrichtig. So sorgen im Black Mountain Offroad Adventure Park etwa Quad-Touren für Begeisterung. Doch auch eine einfache Autofahrt entlang panoramenreicher Bergstraßen birgt höchsten Genuss. Ob Cumberland Gap, Daniel Boone National ForestRed River Gorge oder Natural Bridge: die Pracht dieser Region scheinen keine Grenzen gesetzt.

 

Reiseideen

  • Family riding horses in deep south USA

    Familien

    Abenteuer, Shows und Themenparks...
    Taylor Swift performing in USA

    Musik

    Alle Musikwege der USA führen in den Tiefen Süden...
    History of Deep South USA

    Kultur

    Traditionen des Südens...
  • Deep South USA cuisine

    Küche

    So schmeckt der Süden…
    Heritage of Deep South USA

    Erbe

    Geschichte erleben…
    Man playing gold in Deep South USA

    Golf

    Tage voll Schwung…