BITTE NUR AUS EUROPA:

KONTAKT

Die besten Informationen für eine Reise durch die Südstaaten

starAUSWAHLstar
TENNESSEE

Tennessee Family Fun

Familienurlaub in Tennessee

Tennessee präsentiert sich überaus familienfreundlich.

An Orten wie dem Memphis Zoo, dem Tennessee Aquarium in Chattanooga oder dem Themenpark Dollywood in Pigeon Forge ist es ein Leichtes, Kinderaugen zum Leuchten zu bringen. Und was gibt es Schöneres, als sich mit der ganzen Familie auf ein echtes Outdoor-Abenteuer einzulassen? Zum Wandern bieten die Landschaften der State Parks reichlich Gelegenheit. Auf der Grenze zu North Carolina eröffnet zudem der Great Smoky Mountains National Park ein Naturparadies von scheinbar endloser Weite. Besten Ruf genießt Tennessee außerdem bei Kletterern und Radfahrern. Einen quietschnassen Adrenalinkick verspricht eine Wildwasserfahrt auf dem Ocoee River. Unvergesslich bleibt ein Besuch der unterirdischen Wasserfälle Ruby Falls in Chattanooga.

Chattanooga

Chattanooga hat sich von seinen Ursprüngen in Kohle und Stahl enorm weiterentwickelt, und zwar zur ökologischen Vorzeigestadt des östlichen Teils der USA. Sehr zur Freude von Familien mit Kindern! Das Angebot reicht vom Besuch des Tennessee Aquarium über eine Schifffahrt auf dem Tennessee River bis zur Höhlenwanderung zum unterirdischen Wasserfall Ruby Falls im Innern des Lookout Mountain. Die steilste Standseilbahn der Welt führt hinauf auf den Lookout Mountain. Dort, im heutigen Point Park, wütete im Bürgerkrieg die „Schlacht in den Wolken”. Auch die Felsengärten Rock City Gardens bieten großartige Aussichten. Wieder zurück in der Innenstadt lässt das Creative Discovery Museum Kinder alles anfassen, das IMAX-Theater am Aquarium zeigt 3-D-Filme. Bei Highpoint Climbing versucht man sich im Indoor-Klettern. Die Ausrüstung wird gestellt. Der Jump Park ist eine über 2200 Quadratmeter große Welt aus Trampolinen und Hüpfburgen. Die charmanten Geschäfte in Downtown Chattanooga oder im Bezirk North Shore laden zum Bummeln ein. Einkaufsvergnügen im großen Stil verspricht Hamilton Place, Tennessees größte Shoppingmall rund 15 Minuten Fahrt außerhalb der Stadt.

Pigeon Forge und Great Smoky Mountains

Great Smoky Mountains, der meistbesuchte Nationalpark der USA, ist ein Traum für Wanderer und Reiter. An seinem Rande, in Gatlinburg, Pigeon Forge und Sevierville  wird jede Menge Spaß geboten; mit Townsend findet man eine stille Alternative.

Vor allem Pigeon Forge und Sevierville ziehen Familien an. Zu fairen Preisen wohnt man in großen, sehr sauberen Hotelzimmern oder Chalets, luxuriösen Blockhütten. Der Themenpark Dollywood begeistert mit Achterbahnen und anderen Rides, aber auch mit Country-Music-Bühnen und Vorführungen alter Handwerke. Im nahen Wasser- und Schwimmpark Dollywood’s Splash Country lassen sich erfrischend spritzige Urlaubsstunden verleben. In direkter Nachbarschaft zu Dollywood und Dollywood’s Splash Country verwöhnt das Dollywood’s DreamMore Resort seine Gäste mit 300 komfortablen Zimmern und spektakulärem Blick auf die Great Smoky Mountains. An der Hauptstraße Parkway reihen sich Go-Kart-Bahnen, Bungee-Türme, Crazy Golf – und sogar das Fliegen auf einem Luftstrom im Sky Diving ist möglich. Das Titanic Museum in Pigeon Forge zeigt Fundstücke vom Originalschiff in einem Nachbau. Ripley's Aquarium of the Smokies in Gatlinburg zählt, passend zum Titanic Museum, zu den ganz großen Meeres-Aquarien der USA. Sevierville und Pigeon Forge bilden zusammen eines der größten Zentren für Outlet-Shopping in den USA. Wer die ganze Familie geschickt neu einkleidet, hat mindestens das Geld für Flüge und Mietwagen wieder eingespart.

Oak Ridge und Norris

Die „geheime Stadt” Oak Ridge hatte vor fast 80 Jahren zwar 75 000 Einwohner, existierte aber offiziell nicht. Hier wurde nämlich im Zweiten Weltkrieg die Atombombe entwickelt. Das American Museum of Science and Energy zeigt, wie es in der Stadt damals aussah und wie die Bombe gebaut wurde. Noch weiter zurück führt die nur 15 Minuten lange Fahrt zum Museum of Appalachia in Norris. In diesem Freilichtmuseum lebt noch die Welt der alten Pioniere: Das liebe Vieh grast und gackert zwischen Blockhäusern, die im Stil der alten Zeit eingerichtet sind. Hunderttausende Exponate gibt es zu bestaunen.

Memphis

Der Memphis Zoo gilt als einer der besten Tierparks Amerikas und ist berühmt für seine Pandabären sowie die "Northern Passage" über arktische Gewässer, komplett mit Eisbären. Gleich nebenan, im Stadtpark Overton Park, lädt die Levitt Shell jährlich zu mehr als 50 Gratiskonzerten und Vorführungen.

Zu den Highlights eines Memphis-Besuchs gehört der Peabody Duck March. Zweimal täglich, um 11.00 und 17.00 Uhr, watschelt eine ganze Entengruppe im legendären Peabody Hotel über den roten Teppich: vormittags in Richtung Lobby, wo die Tiere den ganzen Tag im Hotelbrunnen planschen, und abends in Richtung Lift, der sie auf die Dachterrasse und damit zurück in ihre Stallungen führt. Während dieser einmaligen Entenparade, die ein "Duckmaster" in Fantasieuniform beaufsichtigt, spielt laute Marschmusik von John Philip Sousa.

Bristol

NASCAR, Amerikas Motorsport-Antwort auf die Formel-1, ist zweimal jährlich zu Gast in Bristol. Die Rennen, die jeden März und August über die Bühne gehen, zählen zu den größten von der National Association for Stock Car Racing (NASCAR) ausgetragenen Events. Von den Rängen des Bristol Speedways jubeln dann 160.000 Zuschauer; entsprechend stark ist der Andrang. Zum Anschauen der Rennstrecke in aller Ruhe empfehlen sich eher die anderen Tage des Jahres.

 

Reiseideen

  • Family riding horses in deep south USA

    Familien

    Abenteuer, Shows und Themenparks...
    Taylor Swift performing in USA

    Musik

    Alle Musikwege der USA führen in den Tiefen Süden...
    History of Deep South USA

    Kultur

    Traditionen des Südens...
  • Deep South USA cuisine

    Küche

    So schmeckt der Süden…
    Heritage of Deep South USA

    Erbe

    Geschichte erleben…
    Man playing gold in Deep South USA

    Golf

    Tage voll Schwung…